Genealogie der Familie Wassersleben

Genealogie der Familie Wassersleben

Ackerbürger und Fuhrleute in Wittenberg

Die Familie Wassersleben aus Wittenberg an der Elbe, heute Lutherstadt Wittenberg, läßt sich bis ins 18. Jahrhundert zurückverfolgen. Um 1850 gibt es mehrere Familien Wassersleben in Wittenberg, wie diese jedoch zusammenhängen, konnte ich bisher nicht herausfinden.

Oberstabsveterinär Carl Wassersleben
Oberstabsveterinär
Johann Friedrich Carl Wassersleben
(1854-1935)

Als Berufe wird in den mir vorliegenen Taufeinträgen aus den Kirchenbüchern der Stadtkirche Wittenberg sowie im Bürgerbuch der Stadt Wittenberg (1750 - 1900) Krautgärtner sowie Sackführer bzw. Fuhrmann angegeben.

Mein Urgroßvater Johann Friedrich Carl Wassersleben, (geb. 1854 in Wittenberg) wurde als Roßarzt der preußischen Armee nach einer Stationierung in Rathenow nach Hannover versetzt. Dort wurde er als Oberstabs-Veterinär in den Ruhestand versetzt.

Ältester mir momentan bekannter Vorfahre ist Jacob Wassersleben, geboren vermutlich um 1680. Bei der Taufe seines Sohnes Jacob am 18. Mai 1708 wird er als Ackermann in Thießen bezeichnet. In Thießen war auch im 19. Jahrhundert noch eine Hüfner-Familie Wittenberg ansässig. Der Sohn, bei der Hochzeit noch als Dienstknecht bei seinem Vater in Thießen bezeichnet lässt sich später als Krautgärtner in der Vorstadt zu Wittenberg nieder. Dessen Sohn Johann Michael Wassersleben, ergreift den Beruf des Fuhrmanns und dessen Sohn wiederum, Johann Christian Wasserleben schließlich erwirbt am 5. September 1789 das Bürgerrecht der Stadt Wittenberg. Als Beruf wird im Bürgerbuch Sackführer, vermutlich ein auf den Transport von Säcken spezialisierter Fuhrmann, angegeben.

Wie bei den anderen Nachkommenlisten auch verwende ich zur Numerierung der einzelnen Personen das System nach Saragossa, bei dem die einzelnen Kinder einer Person die Nummer dieser Person erhalten wobei jeweils die laufende Nummer innerhalb der Kinder dieser Person angehängt wird. Der Stammvater erhält die Nummer 1, seine Kinder dann die Nummern 1.1, 1.2 etc.

Quellen:

Nachkommen von Jacob Wassersleben

1. Generation

Previous  Anfang Vorige Seite Next page  nächste Generation

1 Jacob Wassersleben

Jacob Wassersleben wurde vermutlich um 1680 geboren. Vermutlich um 1700 heiratete er seine Frau Maria Dorothea n.n.. Einzige bisherige Quelle über ihn ist der Taufeintrag seines Sohnes Jacob vom 18. Mai 1708. Hierin wird er als Ackermann in Thießen, einem kleinen Dorf nördlich von Wittenberg (heute Stadtteil von Wittenberg) bezeichnet. Weitere Kinder habe ich bisher noch nicht finden können.

+ 1 m

Jacob

Previous  Anfang Vorige Seite Next page  nächste Generation